Branchen / Referenzen

Projektmanagement EMS

Telefon: +49 (0) 921 908 796 49
Telefax: +49 (0) 921 898 365
E-Mail: ems@grundig-gbs.com

Infomaterial anfordernEMS-Angebot anfragen
Referenzbericht

Smart City System GmbH

Smart City System hat ein Sensorsystem zur Erfassung des Belegungszustands von Parkflächen entwickelt. Der Parking Pilot wird einfach auf Parkflächen aufgeklebt und sendet seine Informationen in Echtzeit über eine Cloud an die Nutzer. Grundig Business Systems liefert die elektronischen Baugruppen für die Sensoren. 

Leiterplattenbestückung für Smart City System

„Wir sind sehr zufrieden, weil die Kommunikation so einfach ist. Man ist ohne Umwege immer mit dem Verantwortlichen im Gespräch.“
Andreas Jaumann, Smart City System GmbH

Die Anforderung

Als innovatives Start-Up benötigte Smart City System einen EMS-Partner, der komplexe Anforderungen bei der Fertigung umsetzen und hinsichtlich Stückzahlen und Liefertermin flexibel agieren kann.

Die Lösung

Grundig Business kann mit Preis-Leistungs-Verhältnis, Projektabwicklung und Strukturierung überzeugen. Neben der Bestückung der Leiterplatten wurden auch der Einkauf der Bauteile sowie die Endmontage der Sensoren übernommen.

Die Vorteile

Smart City System hat seine Schlüsselkompetenz in der Produktentwicklung und profitiert bei der Umsetzung ihrer Erfindung von der langjährigen Erfahrung ihres EMS-Partners. Dabei schätzt das Team vor allem die Flexibilität hinsichtlich Stückzahlen und Lieferterminen, die reibungslose Umsetzung in der Fertigung und die kurzen Wege in der Kommunikation.

 

Leiterplattenbestückung für Smart City System
bei Grundig Business Systems als äußerst flexiblem EMS-Partner

Beste Leistung in der Fertigung
Mit dem Parking Pilot hat das Nürnberger Startup Smart City System 2018 ein Produkt auf den Markt gebracht, das sich sowohl an Autofahrer als auch Unternehmen, die Parkflächen bewirtschaften, richtet. Informationen über aktuell freie Stellplätze sollen die lästige Suche nach einem Parkplatz überflüssig machen: Die eigens für das System programmierte App navigiert Autofahrer direkt zu einem freien Parkplatz. Supermärkte, Firmen und Kommunen, die Parkraum zur Verfügung stellen, können Dauerparker erkennen, detaillierte Nutzungsanalysen erstellen und sogar überschüssige Parkfläche mit Hilfe des Systems flexibel vermieten.

Bei der Suche nach einem EMS-Dienstleister fiel die Wahl auf Grundig Business Systems. „Wir haben uns zwar noch ein Angebot zum Vergleich eingeholt, sind dann aber bei Grundig Business Systems gelandet, weil die Leistung besser ist. Kosten, Projektabwicklung und Strukturierung sind für unsere Zwecke einfach ideal“, erklärt Andreas Jaumann, zuständig für technische Entwicklung, Produktion und Einkauf bei Smart City System.

Die Produktentwicklung wurde komplett von Smart City System übernommen, Fertigung, Beschaffung der Bauteile und Endmontage sind Aufgabe von Grundig Business Systems. Die Herausforderung liegt in der Serienfertigung: Jeder Sensor hat eine eigene ID, damit später die von ihm gelieferten Daten auch exakt diesem Sensor auf dieser Parkfläche zugeordnet werden können. Das erfordert besondere Prozesse. Jeder Sensor wird getrackt, um seine Funktionsfähigkeit zu prüfen, um die jeweilige Software zu erkennen und von außen ansteuern zu können, und schließlich, um die richtige ID nach Fertigstellung auf das Gehäuse zu kleben. Wird die bestückte Platine dann erstmal verbaut, ist sie immer angeschaltet. Auch das macht die Fertigung komplexer als bei anderen Produkten.

„Die Schwierigkeiten liegen in den Anforderungen unseres Produkts. Da waren die langjährigen Erfahrungen der Mitarbeiter bei Grundig Business Systems sehr nützlich. Zusammen wurden prozesstechnisch einige Dinge angepasst. Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis“, so Jaumann.

Reibungslose Umsetzung
Auch am Gehäuse musste getüftelt werden, es wird später einfach auf die Parkfläche aufgeklebt, ist Wind und Wetter und dem täglichen Parkverkehr ausgesetzt. „Unser USP ist die einfache, schnelle und günstige Installation des Sensors. Für den Kunden ist wichtig: Wie schnell kann ich das System einrichten, ohne mit längeren Ausfallzeiten rechnen zu müssen? Ist das an einem Sonntag zu schaffen, wenn beispielsweise der Supermarktparkplatz frei ist?“, erklärt Jaumann. „Außerdem muss das Gehäuse absolut wasserdicht sein.“ Dafür waren zunächst einige Tests der Verklebetechnik nötig, die direkt auf den Maschinen bei Grundig Business Systems durchgeführt wurden. „Dank der guten Unterstützung vor Ort können wir die Prozesssicherheit in der Herstellung jetzt uneingeschränkt gewährleisten. Man kann sogar mit einem LKW über den Sensor fahren“, versichert Jaumann. Die gemeinsame Umsetzung des Projekts bei der Produktionsüberleitung verlief reibungslos, alle Schritte konnten nach Plan durchgezogen werden. Ohne Verzögerungen, ohne Fehler.

Hohe Flexibilität
Die erste Charge für das junge Unternehmen wurde inzwischen komplett produziert. In der Markteinführungsphase werden die Produkte noch sehr kurzfristig abgerufen und von den Stückzahlen flexibel abgerufen. „Die extreme Flexibilität von Grundig Business Systems kommt uns sehr entgegen. Im Moment werden monatlich circa 1000 Sensoren produziert, wir werden demnächst die Stückzahlen steigern und langfristiger planen können“, so Jaumann. Smart City System plant in Zukunft den Ausbau der Zusammenarbeit mit Grundig Business Systems, da noch weitere Produkte für den Sektor Parkraummanagement in Entwicklung sind. „Wir sind höchst zufrieden mit Grundig Business Systems als EMS-Partner, weil die Kommunikation so einfach ist. Man ist ohne Umwege sofort mit dem jeweils Verantwortlichen in Kontakt und hat immer den richtigen Ansprechpartner“, sagt Jaumann.